Singletrail wiesenalm rideable project in der zillertal arena

Wer die Schwierigkeit steigern möchte, lässt die Bremsen aus und nutzt die zahlreichen Wellen für Sprünge oder andere Tricks. Immer wieder kann man Hindernisse für mehr Action nutzen, oder Sie einfach umfahren. Auf einer langen Northshore Brücke inklusive Kurve wartet ein abwechslungsreiches Schlussstück. Auf den letzten Metern bekommt ihr nochmals Erde zwischen die Stollen. Am Wiesenweg angekommen enden die Trails. Events Veranstaltungen. Bergbahnen Öffnungszeiten Tarife Vorteilskarten.

Bergbahnen Öffnungszeiten Tarife Biostrom Vorteilskarten. Events Highlights Eventkalender.

Singeltrail Zillertal Zell

Der Iss-Tough bietet alles was das ambitionierte Bikerherz begehrt. Nachdem man den Fahrweg gequert hat, zieht der Trail zuerst in den Wald. Über Stufen und Anliegerkurven führt er dann aber hinaus in die Liftrasse der Isskogelbahn, in welcher sich der Trail mit saftigen Anliegerkurven hin und her schlängelt. Es wird enger schneller und steiler und auch einige Stufen, Wurzeln und in den Weg gelegte Steine sorgen für reichlich Abwechslung am Weg nach unten.

Der Trail mündet in den Iss-Flow, kann aber auch fortgesetzt werden. Am Iss-Vertical finden sich immer wieder technische Passagen - hier kommt Freude auf! Naturbelassener Trail mit Brücken über Sumpfgelände und teils sehr steilen und kurzen Streckenvarianten. Die Black Line zieht vorerst in engen Kurven durch den Hang. Immer wieder wird es eng zwischen den Bäumen.

Nach etwa der Hälfte der Strecke befindet ihr euch in sehr steilem Gelände. Enge Kurven, Wurzeln und Steilabfahrten verlangen vollste Konzentration. Bevor man wieder allerdings das erneute Iss-Flow Gefühl erlebt, nehmen wir noch einen kleinen Sprung mit, der aber auch umfahren werden kann. Kurze steile, zum Teil stufige Absätze warten auf euch. Vor allem für alpine Trail -Biker sind solche natürlichen und technischen Wege interessant. Wer sich nicht gleich an die Sprünge wagt, kann diese auch umfahren.

Gleich zu Beginn schmiegen sich die Kurven an den Hang unterhalb der Seilbahn. Unter den gespannten Blicken der Wanderer und anderer Biker schrauben wir uns talwärts.

Video Wiesenalm Singletrail

Gleich nach dem ersten Abschnitt zweigt der Singletrail Iss-Tough ab. Wir bleiben unserem Flow-Erlebnis und unserem ursprünglichen Plan treu. Der nächste Teil des Iss-Flow führt in Serpentinen über die Skipiste bergab — hier hat man das Gefühl, ganz plötzlich aus dem Tiefschlaf gerissen zu werden.

GoPro: Rideable project Arena Zillertal cut

Man erwacht aus einem schönen Traum — dieses kurze Stück ist sehr konträr zum oberen Teil und man erkennt wenig Liebe zum Trail. Für uns macht es den Anschein, als wäre hier nur schnell eine Verbindung geschaffen worden. Zum Glück führt die Strecke gleich wieder in das Gelände des Barmbaches und durch märchenhaften Wald. Ebenso zauberhaft zeigt sich hier auch der Flow-Trail wieder von seiner einladenden Seite. Schnell vergessen wir die Eskapaden auf der Skipiste und erfreuen uns am Glücksgefühl. Die Strecke ist relativ flach den Hang entlang angelegt und wir cruisen von Kurve zu Kurve.

Wer die Schwierigkeit steigern möchte, lässt die Bremsen aus und nutzt die zahlreichen Wellen für Sprünge oder andere Tricks. Kurz vor der Rösslalm auf 1. Wow, was für ein Ritt. Wir sind beeindruckt von der 2,5 Kilometer langen Strecke und finden, dass das Gelände rund um die Seilbahn perfekt ausgenutzt wurde. Weiter geht es für uns über einen Verbindungsweg zur Rösslalm und gleich danach scharf links weg zum Singletrail Iss-Shore.

Der Wiesenalm Singletrail – für Einsteiger und Fortgeschrittene

Die Beschilderung könnte hier noch verbessert werden, denn erst beim Vorbeifahren erkennt man die Wegweiser. Nachdem wir das Kuhgatter passiert haben, wundern wir uns über die zahlreichen Kuhfladen. Leitet man uns nun tatsächlich durch das Weidegebiet? Ja, tut man. Und wenige Meter später treffen wir auch schon auf die ersten Kühe. Wir sind ein wenig irritiert und denken zuerst, die sind wohl alle aus ihren Stallungen geflohen.

Wir schummeln uns per Kuhslalom durch die Herde und bewundern die Ruhe und Gelassenheit der Rindsviecher. Hier setzt man auf ein Miteinander zwischen Mensch und Tier. Lange und einladende Steilkurven lassen unsere Bikerherzen höher schlagen. Hier im dichten Wald kommt sogar ein wenig Kanada-Feeling auf.

Die Kurven sind für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet — mit ein wenig höherer Geschwindigkeit kann man die Holzkonstruktionen vollständig ausnutzen. Bevor wir ans Ende der Trail-Area kommen, dürfen sich unsere Stollenreifen noch mal kräftig in die Erde graben, denn die letzten Trail-Meter zeichnen sich vor allem durch ihr naturbelassenes Terrain aus.


  1. Zillertal Arena.
  2. alleinerziehende single frauen.
  3. Eröffnung Singletrail Zillertal Arena "RideAble Project" | Zillertal Arena, .
  4. Singletrails schwarzwald!

Heute ist kein Waschtag. Die Trails sind staubtrocken und so übergeben wir unsere Carbon-Rösser direkt wieder an Hermann. Nach dem ersten Abschnitt am Flow-Trail zweigen wir über den Verbindungsweg ab.

Unterkünfte & Service

Oberhalb von Seppis Restaurant weisen Schilder zum Einstieg. Die ersten Kurven zeigen uns gleich, dass hier ein wenig mehr Fahrtechnik erforderlich ist. Immer wieder kann man Hindernisse für mehr Action nutzen, oder sie einfach umfahren. Es wird enger, schneller und steiler. Wir fühlen uns wohl und fahren die eine oder andere Passage gleich mehrmals.


  • Bilder Wiesenalm Singletrail?
  • Rad fahren, Biken, E-Bike - in der Zillertal Arena.
  • single frauen slowenien.
  • Diese Seite verwendet Cookies.?
  • Unter der Lifttrasse kreuzt man den Iss-Flow-Trail und die beiden Strecken vereinen sich kurz darauf wieder. Bevor wir allerdings das erneute Flow-Gefühl erleben dürfen, nehmen wir noch einen kleinen Sprung mit, den man aber via Chicken-Line auch umfahren kann. Eine Steilkurve aus Holz und eine kleine Warntafel zeigen den richtigen Weg. Am Iss-Vertical finden sich immer wieder technische Passagen, bei uns kommt Freude auf. Wir haben Blut geleckt und freuen uns während der Auffahrt schon auf die weiteren Trailvarianten am Isskogel.

    Naturbelassene Trails, Brücken über das Sumpfgelände und teils sehr steile sowie technische Passagen charakterisieren diese kurzen Varianten. Vor allem für alpine Trail-Biker sind gerade solche natürlichen und technischen Wege interessant. Wir finden sie toll, lediglich etwas zu kurz — doch für Abwechslung sorgen sie allemal. Und auch Hermann freut sich, als er uns wiedersieht. Wir bedanken uns für das freundliche Service und sind uns sicher, dass man sich auf den insgesamt rund sechs Kilometer langen Strecken bald wiedersieht. Zurück zum Flow-Trail?

    Oder doch weiter zum Iss-Vertical? Nach dieser kurzen Pause freuen wir uns erneut über die kostenlose Beförderung im Zillertal an diesem Wochenende und befinden uns wenige Augenblicke später in der Rosenalmbahn. Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Wir schieben es mal auf die Hitze, als wir an der Mittelstation ankommen und nicht sicher sind, ob wir hier bereits aussteigen müssen oder nicht. Auch hier weisen uns Schilder den richtigen Weg zum Einstieg. Ein kurzes Stück kurbeln und schon ist man am Start des Wiesenalm-Singletrails. Die Verbindung hierher ist auch mit schweren Downhill-Bikes noch machbar.

    Hier kann man es laufen lassen — ein Trail nur für Biker. Ganz speziell das obere Teilstück ist perfekt gelungen.

    BERGFEX: Singletrail Wiesenalm - Downhill - Tour Tirol

    Wir sind erstaunt über die Länge des Trails und spüren jede Welle bereits in den Oberarmen. Nicht zuletzt vermutlich auch aufgrund unseres ausgelassenen Mittagessens und der schwindenden Kräfte. Speziell im Mittelteil werden die Kurven steiler und in der kahl geschlagenen Stromtrasse vernichtet man in kürzester Zeit einige Tiefenmeter. Gut gemacht, so ist der Weg für Trail-Einsteiger ebenso meisterbar wie für Abfahrtsprofis.

    Für die steilen Kurven im Mittelteil braucht es allerdings eine gute Fahrtechnik und eine kleine Portion Mut. Wer sich hier unsicher fühlt, der kann die wenigen Meter aber auch schieben und hat immer noch einen langen Weg zurück ins Tal vor sich. In unserem Fall war die Beförderung mit den Bergbahnen kostenlos. Ansonsten hält sich der Preis für die Tageskarten in Grenzen.

admin